Am 30.04. war es soweit, die neu gegründete Fußball AG der Grundschule Laer fuhr zu ihrem ersten Turnier in diesem Schuljahr. Die neuen Trikots gaben den Kindern einen zusätzlichen Motivationsschub. So machten wir uns gegen 8:30 Uhr auf den Weg zur Grundschule an der Maarbrücke. Nach dem Umziehen und dem Warmspielen auf dem kleinen Bolzplatz neben dem Fußballfeld startete dann auch das Turnier mit dem ersten Spiel zwischen unseren beiden Gruppengegnern.

Nach einem Sieg gegen die Cruismannschule stand bereits nach dem ersten Spiel unserer Mannschaft der Halbfinaleinzug fest. In abschließenden Gruppenspiel gegen die Maarbrücke ging es dann um den Gruppensieg. In einem knappen Spiel waren wir den Gastgebern unterlegen und zogen damit als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein, wo uns mit der Sonnenschule ein sehr starker Gegner empfing.

Im Verlauf des Spiels zeigte sich, das die Sonnenschule an diesem Tag ein zu starker Gegner für unsere Mannschaft war, so dass sie ins Finale einzogen (und später auch als Sieger das Turnier beendeten). Der Grundschule Laer blieb damit im kleinen Finale nach die Chance auf den dritten Platz.

Das kleine Finale war das vielleicht spannenste Spiel im ganzen Turnierverlauf. Unsere Jungs und Mädchen gingen schnell mit 2:0 gegen die Gastgeber in Führung. Jedoch verloren wir etwas den Faden und die Mannschaft der Maarbrücke legte, angefeuert von ihren Zuschauern, noch etwas drauf und schafften es das Spiel zu drehen, so dass sie kurz vor Ende mit 2:3 in Führung gingen. In der letzten Sekunde der Spielzeit hatten wir durch einen Foul-Siebenmeter jedoch noch die Chance auf den Ausgleich und damit verbunden ein mögliches Sibenmeter-Schießen um den dritten Platz. Der Siebenmeter konnte auch verwandelt werden.

Im Siebenmeterschießen war unseren Kindern dann das Glück aber leider nicht mehr gegeben, so dass wir knapp mit 1:2 verloren haben und damit das Podium um Haareslänge verpassten.

Trotz allem können die Kinder stolz sein auf ihre Leistung.